SPILUTTINI | Anerkennungspreis GVTB Betonpreis 2015
787
post-template-default,single,single-post,postid-787,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-6.3,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.4,vc_responsive

Anerkennungspreis GVTB Betonpreis 2015

22 Mrz Anerkennungspreis GVTB Betonpreis 2015

Die Firma Spiluttini wurde für Ihre handwerkliche Leistung der spektakulären Treppe in der Panzerhalle von GVTB gewürdigt.

Betonpreis GVTB

Die Partie von Ralf Mang zeigte nicht nur baumeisterliches Geschick, auch präzise Tischler- und Zimmererarbeiten waren gefordert.

Ausführung:

Die Herstellung der Treppe erfolgte schiffsbauartig: Die Grundlage bildeten Schalböden, in die Pfosten stehend in die grobe Form geschnitten und angeschraubt wurden. Auf diese Pfosten nagelte man horizontal 2 x 2 Latten. Um auf den Latten eine glatte Untersicht zu erhalten, wurden diese teilweise 7-fach mit beschichteten 4 mm Sperrholzplatten belegt. Anschließend wurden die Abschalungen hergestellt, die Elektroeinbauteile eingelegt, die Schalltrennung gebaut, alle Fugen absilikoniert, der baustahl verlegt, betoniert, die Oberflächen sauber abgezogen und geglättet.

Panzerhalle am 15.08.2015 (73)_klein

Errichtung Treppenlauf:

Arbeitsstunden: rund 1.250

Materialverbrauch: ca. 7 m³ Beton und ca. 900 kg Eisen

 

Errichtung Trittstufen:

Arbeitsstunden: ca. 950 Arbeitsstunden

Materialverbrauch: ca. 2,0 m³ SCC-Trockenbeton